Erfolge im Berliner Segler-Verband

Fredi Anna Enoshima 2019Seit Jahrzehnten gehört der BSV zur Spitze der Landesseglerverbände in Deutschland. Ausweis dessen sind 12 olympische-und paralympische Medaillen, 179 WM und 221 EM- Medaillen für Berliner Seglerinnen und Segler seit 1955. Auch der erfolgreichste Deutsche Segler, Jochen Schümann, ist Berliner. Er hat auf der Spree und dem Müggelsee das Segeln erlernt. Neben ihm ist Willy Kuhweide die Segellegende vom Wannsee. 

Eine kleine Auswahl der größten Erfolge ist hier im Zeitstrahl erfasst. Die ausführlichen Erfolgslisten der letzten 10 Jahre finden Sie weiter unten als Download. Zusätzlich verleiht der BSV den erfolgreichsten Seglerinnen und Seglern sowie den Persönlichkeiten, die sich im Segelsport verdient gemacht haben, die goldene Ehrennadel. Die Liste der Ehrennadelträger finden Sie hier.

1949 - 1959

Beginn einer erfolgreichen Sportverband-Geschichte

  • 1949 - Gründung des Berliner Segler-Verbandes
  • 1955 Jürgen Vogler (SC Einheit) wird Europameister und 1957 Weltmeister im Finn Dinghy

1960 - 1970

Erfolge in schwarz/weiß

Die 1960er Jahre standen im Zeichen von Willy Kuhweide (Finn Dinghy) vom VSaW. Seine Erfolge sprechen für sich:

  • Europameister 1961 & 1962
  • Weltmeister 1963, 1966 & 1967
  • Olympiasieger 1964

1970 - 1980

Beginn der Sternstunde

In den 1970er Jahren tritt zum ersten Mal Jochen Schümann, Deutschlands erfolgreichster Segler, ins Rampenlicht.

  • 1976 gewinnt er im Finn Dinghy seine erste olympische Goldmedaille.
  • 1972 holen Dieter Below/Olaf Engelhardt/Michael Zachries auf der Soling und Willy Kuhweide/Karsten Meyer im Starboot Bronze bei Olympia.
  • Weltmeister werden u.a. Ilja Wolf/Bernd Klenke 1974 im FD und Rolf Bähr/Wolf Stadler 1979 auf der Tempest.

1980 - 1990

Erfolge im Abo

  • 1988 - Olympiasieg für Jochen Schümann/Thomas Flach/Bernd Jäkel auf der Soling
  • Weltmeister werden u.a. Rolf Bähr mit unterschiedlichen Vorschotern 1980, 1982, 1985, 1987 und 1989 auf der Tempest, Helmar Nauck/Norbert Hellriegel/Sven Diedering 1987 auf der Soling und Susanne Meyer/KatrinAdlkofer 1989 im 470er.

1990 - 2000

Erfolge im wiedervereinten Deutschland

  • 1996 - erneuter Olympiasieg (und Weltmeister 1992) für Jochen Schümann/Thomas Flach/Bernd Jäkel auf der Soling
  • Weltmeister werden u.a. Wolfgang Hunger/Rolf Schmidt 1991 im 470er, Peggy Hartwiger (Bahr)/Christina Pinnow 1992 im 470er und Jens Kroker/Peter Münter 1999 auf der Sonar.

2000 - 2010

Erfolge im neuen Jahrtausend

  • 2000 - Silber bei Olympia für Jochen Schümann/Gunnar Bahr/Ingo Borkowski auf der Soling und Jens Kroker/Peter Reichl/Peter Münter auf der Sonar (Paralympisch)
  • 2008 - Paralympisches Gold  für Jens Kroker/Siegmund Mainka/Robert Prem auf der Sonar

2010 - 2020

Erfolge der letzten Dekade

  • 2012 - Paralympisches Silber für Jens Kroker/Siegmund Mainka/Robert Prem auf der Sonar
  • 2016 - Bronze bei Olympia für Erik Heil/Thomas Plößel auf dem 49er

2020 - 2030

Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Es wird hart daran gearbeitet.

 

Erfolge der letzten 10 Jahre bis heute

Bei den Erfolgslisten werden alle Top 10 Ergebnisse, bei nationalen und internationalen Meisterschaften, von Berliner Seglerinnen und Seglern erfasst.

© 2020 Berliner Segler-Verband e.V.