Download BRK 2024 (Stand: 28.12.2023)

BSV Kaderkriterien

Die Kaderkriterien des Berliner Segler-Verbandes sind in die Bereiche Segelergebnisse sowie Athletik, Theorie und Perspektiveinschätzung aufgeteilt und in den folgenden Dateien ersichtlich.

Download aktuelle BSV-Kaderkriterien

Einhand
Zweihand
Opti-Fördergruppe

Die Trainer behalten sich das Recht vor, Setzplätze zu vergeben sowie Nominierungen aussprechen zu können. Dies erfolgt auf Basis von sportwissenschaftlicher und segelspezifischer Fachkompetenz der Trainer.

Sollte eine Segler*innen auf Grund von Krankheit, Prüfungen oder anderen triftigen Gründen nicht an einer der erforderten Regatten teilnehmen können, wird gebeten, dass die Seglerin/der Segler sich mit dem jeweiligen Trainer in Verbindung setzt, um den Grund zu erläutern. Dies wird dann bei der Auswertung berücksichtigt.

Die Kriteriums-Regatten müssen nicht zwingend von den Landes- und Verbandstrainern betreut werden.

Aus den Ergebnissen der Kriteriums-Regatten ergibt sich für keine Seglerin/keinen Segler ein Rechtsanspruch auf einen Kaderplatz des Berliner Segler-Verbandes.

 

Fördermaßnahmen des Berliner Segler-Verbandes für Landeskader

Die Fördermaßnahmen des Berliner Segler-Verbandes für die Landeskader beinhalten:

  • die trainingsmethodische Betreuung durch Landes- und Verbandstrainern in den jeweiligen Trainingsgruppen im wöchentlichen Training
  • die Teilnahme an Verbandslehrgängen
  • die Betreuung bei Regatten und Meisterschaften
  • die sportmedizinische Betreuung
  • die Möglichkeit der Aufnahme an der "Eliteschule des Sports - Flatow-Oberschule"
  • die Teilnahme an Kooperationstraining mit anderen Bundesländern
  • bei Bedarf die Nutzung der Transportmöglichkeiten des Berliner Segler-Verbandes

Die Kaderzugehörigkeit ist Voraussetzung für die Inanspruchnahme der individuellen Förderung aus den Mitteln der Nachwuchs- und Spitzenförderung des Landes.

 

Komplexe Zielstellung bis zum Jahr 2024

Der Berliner Segler-Verband stellt sich mit der regionalen Zielvereinbarung 2022 - 2024 folgende Aufgaben:

  • Das hohe nationale und internationale Leistungsniveau der vergangenen Jahre zu halten und zu den Olympischen Spielen 2024 in den Bootsklassen 470er mixed, ILCA 6 sowie 49er und 49erFX die Teilnehmer zu stellen und in diesen Bootsklassen auch um Medaillen zu segeln.
  • Junge talentierte Seglerinnen und Segler gut vorbeitet bis zum Bundeskader auszubilden und nach Kiel zu überführen.
  • Kompetente Trainingsgruppen zu bilden und das ganzjährige Training durch die Landes- und Verbandstrainer auf Spitzenniveau zu organisieren.
  • Sichtungsmaßnahmen sind ein Schwerpunkt für die Auswahl talentierter Seglerinnen und Segler. Dazu werden regelmäßig Sichtungslehrgänge organisiert und durchgeführt. Zusätzlich sollen die Kooperationen mit den Vereinen und Revieren verstärkt werden.

© 2021 Berliner Segler-Verband e.V.