DSV im Dialog in Berlin am 12. November!

dsv logoLiebe Seglerinnen und Segler,

der DSV hat vor einigen Jahren beschlossen, den Kontakt zu seinen Vereinen und damit zu den Seglerinnen und Seglern vor Ort zum beiderseitigen Vorteil zu intensivieren. Den Aktiven sollen die Aufgaben und Leistungen des DSV nähergebracht werden und der DSV wollte ab und zu sein Ohr der Basis zuwenden, um direkt zu erfahren, wo in den einzelnen Regionen der Schuh drückt. Seitdem gibt es die Veranstaltungsreihe

„DSV im Dialog“

Ich möchte Ihnen als Präsident des Berliner Segler-Verbandes sehr empfehlen, diese Chance zum direkten Austausch zu nutzen, schließlich zahlen Sie alle DSV-Beiträge und haben hier eine Chance zu erfahren, welche Projekte im DSV mit Ihren Beiträgen finanziert werden. Außerdem können Sie erfahren, …

… ob und ggf. wie sich der DSV für von der Energiekrise betroffene Vereine einsetzt
… was „Nachhaltigkeit“ im Segelsport bedeutet
… wie sich der DSV die zukünftige Ausbildung der Wettfahrtleiter und Schiedsrichter vorstellt
… ob und ggf. wie den sinkenden Teilnehmerzahlen bei RL-Regatten begegnet werden kann / soll
… was passiert, wenn immer mehr Klassen die erforderlichen Meldezahlen für die Ausrichtung einer Deutschen Meisterschaft nicht mehr erreichen
… dass der DSV überlegt, das Programm manage2sail verpflichtend zu machen
… was es mit dem Kinderschutzsiegel für Vereine auf sich hat
… usw.

Und was haben Sie für Fragen an den DSV? Fragen Sie sich vielleicht, ob Sie vor lauter Solarpanels und Windrädern in Zukunft auf Ost- und Nordsee überhaupt noch werden segeln können? Oder ob die Übernachtungsverbote in Berlin rechtmäßig sind? Ihnen fällt sicher noch viel mehr ein.

Kommen Sie am 12.11.2022 um 11:00 Uhr in den Yacht-Club Berlin Grünau, Müggelseedamm 72, 12587 Berlin und melden sie sich vorher kurz an unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr
Reiner Quandt
Präsident des Berliner Segler-Verband e.V.

© 2021 Berliner Segler-Verband e.V.

0
Shares