Jubiläum: 100 Jahre Segel Club Aegir 1921 e.V.

90 Erster Stander 02 SC AegirWird eine Vereinigung Gleichgesinnter 100 Jahre, zeugt dies von Aktivitäten mehrerer Generationen.

In den frühen Jahren des vergangenen Jahrhunderts suchten Teile der Bevölkerung nach Ausgleich, dem Alltag der Arbeit zu entfliehen.  Auch Neuköllner Unternehmer waren tätig und gründeten den SC Aegir 1921. e.V. Der nordische Meeresriese wurde Namensgeber.

Welches Glück für uns.

Das jetzige Grundstück konnte zielstrebig im Seglersinne aktiviert werden, sportliche Aspekte standen im Vordergrund. Erste Erfolge wurden gemeinsam gefeiert.

Wenn das Wasser seinen Aggregatszustand ändert, fand zusätzlich zum Jollen-  das Eissegeln regen Zuspruch. Ein tolle Idee, wenn es knackig kalt werden sollte.

Die letzten Tage des zweiten Weltkrieges haben unseren damaligen Kameraden schwer zugesetzt. Diverse Bomben zerstörten fast den gesamten Bootsbestand. Wie durch ein Wunder blieben der Hauptteil des Vereinshauses sowie die Bootshalle verschont. Bei den Bergungen haben Kinder der Mitglieder den Tauchern die Pressluft zur Hebung der Kiele gepumpt.

In den 50-iger Jahren wurden die sportlichen Aktivitäten erneut forciert.

Der Versammlungs- und Veranstaltungssaal sowie eine Einliegerwohnung wurden 1954 errichtet.

Die Trennung der Stadt gestaltete Namen, dem SC Empor folgte die SG Grünau Gruppe 3, Aegir, auch Wirt der Götter, durfte verschnaufen.

Sportlich durften die Aegir-Segler immer sein, wer wollte schon mit einem Aussenbordmotor die Große Krampe im Kielwasser lassen, es wurde gesegelt oder sich der Muskelkraft bedient.

Regio-, natio- sowie internationale Aktivitäten unserer leistungsorientierten

Segelsportler haben die Flagge seit dem Bestehen auf die Treppchen des Erfolges getragen, mit Stolz dürfen die erfolgreichen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen an die Erfolge denken, an den zukünftigen arbeiten derzeit engagierte Mitglieder verschiedenen Alters.

1991 wurde Aegir erneut gerufen, wir erhielten unseren Namen sowie das Grundstück zurück. Danke an die vielen Unterstützer und Organisatoren.

Welche Möglichkeiten bestanden, Material war in neuen Dimensionen verfügbar, mit Engagement, Unterstützung, Fleiß und Ausdauer wurde der Segelsport sowie die Immobile modernisiert. Die Boote veränderten sich, die Jollen / -kreuzer wurden ersetzt. Die Mitglieder nutzten Ihre Chancen, segeln jetzt Europaweit, zu hoher See und alles auch unter eigenem Kiel. Was für ein Gefühl, hunderte Kilometer in der Ferne das eigene Club Stander zu treffen.

Schauen wir nach vorn, die Mitgliedschaft hat sich in den letzten 5 Jahren verändert. Unser Revier wird für viele Menschen interessanter. Der Generationenwechsel schreitet voran. Mit einem vollen Hafen und einer Mitgliedschaft, welche den Möglichkeiten unseres Vereines entspricht, kann die Zukunft für viele Segler-innen gesichert werden.

Was trieb und treibt uns an? Die Kraft des Windes und der Auftrieb im Wasser verleiht der natürlichen, nachhaltigen Bewegung Segeln eine unbeschreibliche Leichtigkeit. Hierfür lohnen sich Entbehrungen.

Wer der Zeit entfliehen möchte segelt.

Wir werden 100 Jahre feiern, unsere Möglichkeiten hierfür nutzen. Alle Interessierteren sind eingeladen, uns durch das Geburtstagsjahr zu begleiten.

Wir bedanken uns bei vielen Regatta- und Fahrtenseglern, sowie bei den Mitgliedern, welche in den vergangenen 100 Jahren Verantwortung für den Verein übernommen haben, wünschen den folgenden Generationen Mast- und Schotbruch, allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter Ihrem Kiel.

Andreas Augustin

1.Vorsitzender

SC Aegir 1921 e.V.

Der BSV gratuliert ganz herzlich zum Jubiläum! Auf die nächsten 100.

© 2021 Berliner Segler-Verband e.V.

0
Shares