Bundesverdienstkreuz für Winfried Wolf

03.12.2019 15:07

„Aufgrund seiner besonderen Verdienste um das Gemeinwohl Berlins und den  Berliner Sport ist Herrn Winfried Wolf das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen worden“, so heißt es in der Begründung, die Staatssekretär Aleksander Dzembritzki von der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport, im Auftrage des Bundespräsidenten Walter Steinmeier, bei der Verleihung am 2. Dezember 2019 den geladenen Gästen vortrug.

Der langjährige Vorsitzende und jetzige Ehrenpräsident des Berliner Segler-Verbandes wurde für seine jahrzehntelange, erfolgreiche Arbeit im Ehrenamt ausgezeichnet. Neben der Familie, Freunden und Sportkameraden waren auch der Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Zeuthen, Sven Herzberger, und der ehemalige Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick, Dr. Klaus Ulbricht, zugegen. Reiner Quandt, Präsident des Berliner Segler-Verbandes, gratulierte seinem Vorgänger im Namen der gesamten Berliner Seglerfamilie ganz herzlich und dankte Winfried Wolf für die in den letzten zwei Jahrzehnten erfolgreiche Arbeit für den Berliner Segelsport und darüber hinaus.

Zurück